Mitgliederversammlung des Fördervereins der Lorenz-Gradl-Grundschule Untertraubenbach

Am Montag, 19.11.2018 fand in der Lorenz-Gradl-Grundschule Untertraubenbach eine ordentliche Mitgliederversammlung statt, zu der der Vorsitzende Armin Kramer eingeladen hatte. In seinem Bericht blickte Kramer auf die beiden vergangenen Jahre zurück. Der Förderverein unterstützte die Schule bei zahlreichen Aktionen, Fahrten oder Anschaffungen. So konnte der Bestand der Schulbücherei aufgestockt werden. Auch der Kauf einer Dokumentenkamera und die Anschaffung von neuen Instrumenten wurden ermöglicht. Ferner wurden verschiedene Fahrten und Veranstaltungen finanziell unterstützt. Die Teilnahme der Kombiklasse 3/4 an dem Projekt „Klasse 2000“ wurde ebenfalls durch den Förderverein finanziell unterstützt. Da der Kassier des Fördervereins aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend sein konnte, übernahm Schriftführer Dominik Hacker den Rechenschaftsbericht. Derzeitig hat der Verein 85 Mitglieder. Aufgrund der Beiträge und der Spenden gebe es Einnahmen, die komplett für die Schule und damit für die Kinder verwendet werden können. Die beiden Kassenprüfer Arnold Groß und Max Seebauer hatten vor der Sitzung den Kassenbericht geprüft, so dass eine Entlastung erfolgen konnte. Stadtrat Dendorfer fand lobende Worte für die Schule und stellte eine gute Zukunftsprognose aus. Neu ausgewiesenes Bauland in Haidhäuser sowie in Untertraubenbach und Laichstätt trage dazu bei, dass es genügend Kinder gebe, um die Schule in Untertraubenbach zu erhalten. Im Anschluss daran übergab der Vorsitzende Kramer an Schulleiterin Braun einen Scheck der Freiwilligen Feuerwehr Untertraubenbach. Braun bedankte sich im Namen des Kollegiums und aller Schüler und betonte, wie wichtig der Förderverein für die Schule sei. Vieles geschehe im Hintergrund, von dem die Öffentlichkeit nichts mitbekomme. Das Geld wird im Dezember für die Autorenlesung mit „Herrn Bombelmann“ und für das Kinderkonzert „Das tapfere Hörnchen“ mit NoPhilBrass im Langhaussaal verwendet werden.